Die Ferienschließzeit wurde auch in unserer Kita Schatzinsel wieder für zahlreiche Unterhaltungsarbeiten genutzt.

So wurde der Bodenbelag im Eingangs- und Flurbereich erneuert, sowie der Speiseraum nach einem Feuchteschaden instand gesetzt. Es ist wirklich schön geworden!

Vielen Dank allen beteiligten Firmen, dem Bauhof sowie insbesondere dem Personal der Kita für die starke Leistung und die Unterstützung.

 

Die Ortsgemeinde Hochspeyer sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Hauswirtschaftskraft (m/w/d) für die kommunale KiTa „Schatzinsel“.

Das Aufgabengebiet umfasst insbesondere

  • die Entgegennahme und Zubereitung der angelieferten Speisen,
  • die Essensausgabe,
  • die Reinigung des Geschirrs und der Küche
  • sowie die üblichen in diesem Rahmen anfallenden Küchenarbeiten.

Die regelmäßige wöchentliche Arbeitszeit beträgt 6,75 Stunden und kann sich je nach Bedarf (bspw. Krankheits-/Urlaubsvertretung) erhöhen.

Die Anstellung erfolgt auf Minijob-Basis. Für das Arbeitsverhältnis finden die Vorschriften des TVöD Anwendung.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen bitten wir bis zum 26.09.2021 bei der Verbandsgemeindeverwaltung, - Zentralabteilung -, 67677 Enkenbach-Alsenborn, Hauptstraße 18, Zimmer 108, einzureichen (E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!).

Da die Bewerbungsunterlagen nicht zurückgesandt werden, bitten wir um Zusendung von Kopien. Bitte verwenden Sie auch keine Mappen. Nach Abschluss des Auswahlverfahrens werden die Unterlagen nach den Bestimmungen des Datenschutzes vernichtet.

 

Der Landkreis Kaiserslautern in Kooperation mit den Diakonissen Speyer fördern im Landkreis Kaiserslautern die Kita-Sozialraumarbeit (KiSA). Ansprechpartnerin ist Frau Simone Edrich, die ihr Büro in der Rosenstraße Hochspeyer und ihre Basis an der Kindertagesstätte „Schelmenhaus“ eingerichtet hat.

Herzlichen Dank dem Landkreis Kaiserslautern für die Unterstützung durch die KiSA-Arbeit, vielen Dank Frau Edrich für die bisher sehr gute Zusammenarbeit. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem Flyer der KiSA.

 

 

Unter diesem Motto, führte die Berufspraktikantin Sophie Bourquin im Rahmen ihrer Ausbildung mit den Kindern ihr Projekt durch.

Bevor das Projekt startete, durften die Projektkinder fleißig philosophieren: Welche Farben gibt es? Wo kommen die Farben her? Wie werden Farben hergestellt? Was kann man alles mit Farben machen?

Zuerst wurde gemeinsam mit der Projektgruppe ein großer Regenbogen gemalt. Dabei lernten die Kinder die verschiedenen Farben kennen und benennen.

Verschiedene Maltechniken mit Pinsel, Schwämmen oder auch den Händen wurden ausprobiert. So konnten sich die Kinder in ihrem Tun ausprobieren und die Wirkung der verschiedenen Maltechniken kennenlernen. Hierbei konnten die Kinder ebenfalls entdecken und Erfahrungen sammeln wie Farben sich mischen lassen und welche neuen Farben entstehen können.

Um den Projektkindern aufzuzeigen wie Farben hergestellt werden, wurden verschiedene Zutaten miteinander vermischt. Aus natürlichen Farbstoffen wurde der angerührten Masse die Wunschfarbe wie gelb, blau und lila verliehen.

In der Welt der Farben spielen auch Künstler eine große Rolle. So entdeckten die Kinder gemeinsam mit Sophie Bourquin den Künstler „Wassily Kandinsky“.

Als Abschluss des Projektes durften sich die Kinder auch wie kleine Künstler fühlen und in die Rolle schlüpfen. Jedes Kind durfte auf eine große Leinwand mit den selbst hergestellten Farben, sein ganz persönlichen Kunstwerk erstellen.

Die Kinder haben sich sehr über die Projektzeit mit unserer Berufspraktikantin gefreut und sind stolz auf ihre erschaffenen Kunstwerke.

 

Mit Handtuch, Badehose und viel Vorfreude im Gepäck machten sich die Vorschul-Kids der Schatzinsel in der Woche vom 28.06.- 30.06.2021 auf, um im Freibad Hochspeyer die Wassergewöhnung zu besuchen.

Nach der Begrüßung durch die beiden Fachkräfte des Schwimmbads Mona und Björn hieß es umziehen und duschen, bevor es endlich ab ins Wasser ging.

Durch verschiedene spielerische Angebote, gewöhnten sich die Kinder Schritt für Schritt an das Wasser. Manche von ihnen machten sogar erste Schwimmübungen und trauten sich zu, nach Ringen zu tauchen. Auch das Springen vom Beckenrand und das Balancieren über eine Wassermatte machte super viel Spaß.

Die Vorschul-Kids und das Kita-Team bedanken sich beim Team des Freibades über das tolle Kooperationsangebot. Wir freuen uns schon heute auf die Wassergewöhnung 2021.

 

Die Ortsgemeinde Hochspeyer ist Träger von 2 Kindertagesstätten mit rund 130 Betreuungsplätzen für Kinder im Alter von einem Jahr bis zum Schuleintritt. Für unsere dreigruppige Kindertagesstätte „Schatzinsel“ suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Erzieherin / einen Erzieher (m/w/d) in Vollzeit (39 h/Woche). Es handelt sich um eine unbefristete Stelle. Die Vergütung erfolgt nach der Entgeltgruppe S 8a TVöD-SuE. Bewerberinnen und Bewerber sollten die Berufsausbildung zur Erzieherin / zum Erzieher erfolgreich abgeschlossen haben.

Sie sind motiviert, kreativ, teamfähig, belastbar, besitzen fachliche und soziale Kompetenz, können liebevoll und einfühlsam mit Kindern umgehen? Dann freuen wir uns auf Sie. Wir bieten Ihnen eine Arbeitsstelle in einer räumlich großzügigen Einrichtung mit neu möblierten Gruppenräumen sowie die Mitarbeit in einem motivierten und engagierten Team. Wir wünschen uns Flexibilität bei der Dienstplangestaltung. Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen bitten wir bis zum 18.07.2021 bei der Verbandsgemeindeverwaltung – Zentralabteilung – 67677 Enkenbach-Alsenborn, Hauptstraße 18, Zimmer 108, einzureichen (E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!). Wir bitten um Zusendung von Kopien, da die Bewerbungsunterlagen nicht zurückgesandt werden. Nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens werden die Unterlagen nach den Bestimmungen des Datenschutzes vernichtet.

Hochspeyer, 30.06.2021, Dominic Jonas, Ortsbürgermeister

 

Am 10. Mai war es wieder soweit und die Mitarbeiterinnen der EDEKA-Stiftung haben uns neue Erde und neue Setzlinge für unser Gemüsebeet gebracht.

Die Kinder der kleinen Haie, durften in diesem Jahr bei der Pflanzaktion mitwirken. Mit Gartenschürtze, Schaufel und Gießkanne ausgestattet, konnte auch schon gestartet werden. Trotz des schlechten Wetters wurde voller Eifer Karotten, Radieschen, Kohlrabi und Salat gepflanzt.

Während der kommenden Monate müssen sich die Kinder um die Pflanzen kümmern, sie liebevoll hegen und pflegen. Dabei erleben die Kinder, dass Gemüse nicht im Supermarkt wächst und lernen Verantwortung zu übernehmen. Schon jetzt freuen sich die Kinder auf eine reichliche Ernte.